Rheinland-Pfalz-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Rheinland-Pfalz-Lese
Unser Leseangebot

Michael G. Fritz
Auffliegende Papageien
Roman

Eine Vierecksgeschichte um alte und neue Liebe in zwei Systemen
Michael G. Fritz erzählt mit Fabulierfreude gleichnishaft und mit sinnlicher Sprache eine große Liebesgeschichte, in der ein nahezu vergessenes und zugleich einflussreiches Stück untergegangen geglaubter Welt weiterlebt.

Eisernes Haus Trier

Eisernes Haus Trier

Dr. Michael Pantenius
Rudolf Voigtländer

Anleihe aus Paris

Mitten in der Häuserzeile steht ein Gebäude, das man hier nicht vermuten würde. Es ist (fast) ganz aus Eisen erbaut und einmalig in der Stadt. Wer war hier am Werk und woher wurde die Idee genommen? Urheber ist der Schlossermeister Johann Wehlen. Der war wohl 1889 nach Paris gereist, um sich die Weltausstellung in den Riesenpavillons anzuschauen, vor allem den Eiffelturm, der da eröffnet worden war. Hier wie da: alles Gusseisen von der feinsten Art. Heimgekehrt an die Mosel hat er sich ans Werk gemacht. Schon 1890 war sein Haus vollendet. Es ist noch immer ein Hingucker der besonderen Art.

Adresse

Eisernes Haus

Karl-Marx-Straße 43

54290 Trier


*****

Texte und Bilder entnommen aus:

Pantenius, Michael; Voigtländer, Rudolf: Trier, die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2016.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Konstantin-Basilika Trier
von Dr. Michael Pantenius, Rudolf Voigtländer
MEHR
Benediktinerabtei St. Matthias Trier
von Dr. Michael Pantenius, Rudolf Voigtländer
MEHR
Reichsabtei St. Maximin Trier
von Dr. Michael Pantenius, Rudolf Voigtländer
MEHR
Dom St. Petrus Trier
von Dr. Michael Pantenius, Rudolf Voigtländer
MEHR

Eisernes Haus Trier

Karl-Marx-Straße 43
54290 Trier

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen