Rheinland-Pfalz-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Rheinland-Pfalz-Lese
Unser Leseangebot

Luther im Himmel

Das jünste Gericht

Christoph Werner

Der große Reformator steht vor dem jüngsten Gericht; er ist angeklagt, auf Erden wahrhaft unchristlich gehandelt zu haben, da er Hexen, Juden und andere Gegner zu ersäufen oder zu pfählen empfahl. Nun muss er sich vor Gott rechtfertigen, warum er gegen das biblische Gebot der Nächstenliebe verstoßen habe.

Brentano, Clemens

Brentano, Clemens

Clemens Brentano, welcher im heutigen Koblenz geboren wurde, zählt neben Achim von Arnim zu den Hauptvertretern der Heidelberger Romantik. Als eines von zahlreichen Kindern des Frankfurter Kaufmanns Peter Anton Brentano und dessen zweiter Ehefrau Maximiliane von La Roche wechselte er bereits in seiner frühen Kindheit des Öfteren seinen Wohnort. So war die Familie Brentano unter anderem in Frankfurt, Heidelberg und Mannheim ansässig. Auch später war das Leben des Schriftstellers von mehreren Wohnortswechseln geprägt. Nach einer gescheiterten kaufmännischen Ausbildung in Langensalza studierte er ab 1797 in Halle Bergwissenschaften, wechselte aber bereits ein Jahr später zu einem Medizinstudium an der Universität in Jena. Dem erfolgreichen Abschluss des Studiums stand seine verstärkt auftretende schriftstellerische Neigung im Weg, die offensichtlich durch die Bekanntschaft mit Wieland, Goethe und Herder verstärkt wurde. Seine literarischen Publikationen sind sehr vielseitig, reichen sie doch von lyrischen und epischen Werken über Märchen, Erzählungen, Bühnenwerken bis hin zu Satiren und religiösen Arbeiten.

Beiträge dieses Autors auf www.rheinland-pfalz-lese.de:


Weitere Beiträge auf:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen